Fehler 429 Beruhige dich

Anonim

Der britische Geheimdienst GCHQ hat heute eine App namens Cryptoy lanciert, mit der Kinder (und ihre Lehrer) im Sekundarschulalter über Kryptographie unterrichtet werden sollen.

Cryptoy ist für jedermann mit einem Android-Tablet kostenlos erhältlich (derzeit werden keine Android-Telefone oder iOS-Geräte unterstützt - dies ist jedoch für nächstes Jahr geplant). Cryptoy richtet sich jedoch an Key Stage 4-Studenten in Großbritannien.

Die App wächst mit einem für das Cheltenham Science Festival konzipierten Projekt und ermöglicht den Anwendern, grundlegende Verschlüsselungstechniken und deren Verlauf zu erfahren sowie das Erstellen eigener verschlüsselter Nachrichten zu erschüttern.

Die Idee ist natürlich, dass diese Nachrichten dann geteilt werden (über die üblichen Kanäle) und die Empfänger die App verwenden können, um die verborgene Nachricht zu versuchen und zu entschlüsseln.

Unabhängig davon, ob die Studierenden ein spezifisches Interesse an Kryptographie haben oder nicht, ist hier nicht wirklich der Punkt - es ist Teil eines Strebens, Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwissenschaften und Mathematik (STEM) für Studierende zu fördern. Wenn in Großbritannien krypotografische Techniken und Cyber-Security-Fähigkeiten sogar noch ein bisschen bewusster werden, ist das natürlich keine schlechte Sache.

menu
menu