Wie Sie Ihre Idee in einem überfüllten Markt einführen

Anonim

Wenn Sie in den 2000er Jahren eine Idee hatten und sich sicher waren, dass sie einzigartig ist, hatten Sie wahrscheinlich Recht. Nicht länger. Mit Millionen von Risikokapitalgebern und E-Unternehmern werden heute täglich Startups gegründet und der Wettbewerb ist immens.

Die Frage ist, wie überleben Sie in einer solchen Umgebung, differenzieren Ihr Produkt und bringen Ihr Startup zum Wachstum? Wie findest du Platz auf diesem überfüllten Markt? Wenn Sie nicht etwas völlig Innovatives haben, müssen Sie kreativ werden. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie das tun können.

1. Gehen Sie lokal

Hier geht es nicht so sehr um Kreativität als um den gesunden Menschenverstand. Lokal zu gehen ist ein risikoarmer Ansatz und ein Modell, mit dem erfolgreiche US-Startups in anderen Ländern geschlossen werden. Rocket Internet kommt mir in den Sinn. Bereits im Jahr 2011 wurde CityDeal von Groupon übernommen, was für beide Unternehmen ein erstaunlicher Deal war.

Es ist ein bewährtes System: Sie sehen einfach, was in den USA funktioniert, und passen Sie dem lokalen Markt entsprechend an. Das Risiko ist vergleichsweise gering, da Sie höchstwahrscheinlich einen marktgerechten Produktmarkt haben werden und Best Practices von führenden amerikanischen Unternehmen nachahmen können. Es geht darum, wie man das Geschäft wachsen und skalieren kann.

Es gibt zwei Szenarien, die Sie möglicherweise verstehen. Der erste ist, dass der führende Spieler in Zukunft in Ihren lokalen Markt eintreten und Ihr Geschäft erobern kann. Um geschützt zu werden, muss Ihr Unternehmen über lokale Netzwerkeffekte oder hohe Eintrittsbarrieren verfügen. Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen beispielsweise um einen lokalen Klon von Amazon handelt, der Unterhaltungselektronik verkauft, besteht das Risiko, dass Amazon sich in Ihrem Hinterhof aufhält und Sie aus dem Geschäft bringt.

Wenn Sie andererseits einen Immobilienmarkt oder einen Marktplatz für Babysitter betreiben, ist es für Neueinsteiger schwieriger, da es um die Frage von lokalem Angebot und Nachfrage geht.

Die zweite Herausforderung besteht darin, dass der lokale Markt möglicherweise nicht die kritische Masse für die Art von Geschäft hat, die Sie planen. Stellen Sie sich vor, DogVacay in einem Markt mit nur fünf Millionen Menschen zu klonen. Es könnte schwierig sein, es funktionieren zu lassen.

2. Gehen Sie vertikal

Dies ist eine heikle Sache. Indem Sie generische Services in einer Kategorie anbieten, können Sie sich an einen großen Markt und eine große Anzahl von Anwendern anschließen, aber Sie verlieren auch die Möglichkeit, das Erlebnis für vertikale Anwendungsfälle zu optimieren. Generikismus ist eine der häufigsten Arten, wie Unternehmen Marktanteile verlieren.

Nehmen Sie zum Beispiel UpWork (früher oDesk). Die Plattform bietet die meisten Arten von virtueller Arbeit, verliert jedoch Marktanteile, die von vertikalen Nischenplayern erobert werden. Einige dieser Nischenplattformen sind Scripted und Content für Inhalte, 99 Designs für Designarbeit, UpCounsel für Anwälte, Rev für Audio-Transkriptionen und Gengo für Übersetzungen.

Wenn die Möglichkeit besteht, die Erfahrung durch das Vertikale-Fahren erheblich zu optimieren, sollten Sie dies natürlich tun. Die einzigen Punkte, die zu berücksichtigen sind, sind die Einheitenökonomie und der LTV Ihrer Benutzer. Hat Ihr Dienst wiederkehrende Verwendung ">

Eine freiberufliche Plattform, die sich auf Autoren spezialisiert hat, die nur "Allgemeine Geschäftsbedingungen" schreiben, würde einfach nicht funktionieren, da die meisten Kunden diesen Service nur einmal benötigen würden. Auf der anderen Seite wäre ein Copywriting-Markt nachhaltig, da das Arbeitsvolumen groß genug ist und auch die Nachfrage der Kunden wiederkehrt.

3. Fokus auf Qualität

Je größer Sie werden, desto schwieriger ist es, die Qualität zu kontrollieren. Dies ist eine einfache Tatsache, die jedoch von Startups genutzt werden kann. Große, nicht überwachte, freiberufliche Plattformen, genau wie bei führenden E-Commerce-Anbietern, ist es äußerst schwierig, das Qualitätsniveau aufrechtzuerhalten, da dies für sie einfach nicht wirtschaftlich ist. Für den Neueinsteiger ist dies eine Chance.

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste besteht darin, ein hochwertiges, kuratiertes Angebot aufzubauen. Wenn Sie einen E-Shop betreiben, führen Sie nur qualitativ hochwertige Produkte. Wenn Sie ein Marktplatz sind, lassen Sie nur die Bestseller ein. Denken Sie an Toptal. Es ist ein Marktplatz, auf dem Sie nur erstklassige Ingenieure finden - die besten drei Prozent ihrer Branche.

Dies unterscheidet Toptal klar von Upwork, einem Marktplatz, auf dem sich jeder beteiligen kann. Die zweite Möglichkeit, die Gelegenheit zu nutzen, ist die Bereitstellung eines Managed Services. OneFineStay bietet einen ähnlichen Service wie Airbnb, verwaltet aber auch die Eigenschaften der Hosts und führt sie wie Hotels.

4. Bieten Sie eine disruptive Erfahrung an

Es ist schwer anders zu sein, wenn so viele andere die gleiche Idee haben. Richtig gemacht, ein einzigartiges Erlebnis zu bieten, kann ein Startup völlig verändern und den Weg für seine Zukunft ebnen. Was eine gute Unterbrechung so schwer macht, ist, dass Sie etwas bauen müssen, das mindestens 10x besser ist als das, was bereits existiert, eine absolut einzigartige Erfahrung, marktfähig und effektiv zugleich.

Die Verbesserung eines bestehenden Dienstes wird dies nicht verhindern. Ihr Weg sollte so viel besser sein, dass er das Leben des Benutzers spürbar beeinflusst. Sie möchten, dass Benutzer ihre Gewohnheiten ändern und ihre Komfortzone verlassen, um Ihren Service zu nutzen.

Als Fiverr als der erste "Mikro-Gig" -Markt seiner Art auf den Markt kam, war es das am schnellsten wachsende Unternehmen im freiberuflichen Bereich. 99designs war der erste, der Wettbewerbe anbot, um kreativ arbeiten zu können, und es war auch sehr erfolgreich.

Der Geschäftsbereich ist voller erfolgreicher Störungsgeschichten: Slack störte den Raum der Kollaborationswerkzeuge. Google hat den Suchraum durch einen viel besseren Algorithmus gestört. Der Imbiss ist einfach. Sie stellen einfach eine bessere Version von etwas bereit, das bereits auf dem Markt ist, und Sie tun es auf eine Weise, die sonst niemand ist.

Das Problem ist, dass Sie vor dem Start nicht wissen, ob Ihre Idee störend sein wird. Anfangs sind die meisten Dinge subjektiv und auf der Grundlage von Gefühl. Aber Sie müssen brutal ehrlich zu sich selbst und objektiv sein und versuchen, Fragen zu beantworten wie: Biete ich etwas an, das so überzeugend ist, dass die Benutzer es nicht nur lieben werden, sondern auch die Umstellungskosten aus den von ihnen bereits genutzten Möglichkeiten bestätigen der schwierigste, aber auch der lohnendste: Wenn man es richtig macht, dann ist der Himmel das Limit.

Aber auch wenn Sie es anfangs nicht schaffen, es zu knacken, sollten Sie sich nicht ergeben und versuchen, andere Zielgruppen anzusprechen, bis Sie den richtigen Markt oder das richtige Produkt gefunden haben. Nehmen Sie zum Beispiel Paypal. Ursprünglich war dies ein Weg, um Geld über PDAs (Handheld-Digitalcomputer wie den Palm Pilot, eine frühe Inkarnation des Smartphones) im Jahr 1999 auszutauschen.

Peter Thiel erkannte das Potenzial, ein viel größeres Problem zu lösen - eine einfache Möglichkeit, Geld online zu überweisen, und PayPal wurde zum bevorzugten Online-Zahlungssystem für eBay-Verkäufer, das seinen Namen in die Zahlungsabwicklung einbrachte. Ein weiteres Beispiel ist Flickr. Ursprünglich war es ein Online-Spiel mit mehreren Spielern namens Neverending, das eine Fotofreigabefunktion enthielt. Die Gründer erkannten, dass der Fotofreigabe-Aspekt auf einen breiteren Markt ausgerichtet werden konnte, und gaben das Spiel auf.

Die Wahl Ihres Weges kann schwierig sein und hängt oft von Ihren Wünschen und Intuitionen ab, von den Marktchancen, auf die Sie abzielen, und davon, wie viel Risiko Sie eingehen möchten. Am Ende geht es nicht nur darum, eine großartige Idee zu entwickeln und mit dem Kopf voran zu springen. Ein wenig Hausaufgaben und sorgfältige Strategien können die Zukunft eines jungen Startups mitgestalten.

Lesen Sie weiter: Berichten zufolge startet YouTube nächsten Monat einen neuen Abonnementdienst

Bild

menu
menu