Microsoft öffnet noch mehr und gibt jetzt ein öffentliches Änderungsprotokoll für Edge-Browser frei

Anonim

Microsoft verwendet seinen neuen Browser - Edge -, um etwas zu sagen: Er möchte offener sein. Fallbeispiel - das öffentlich zugängliche Änderungsprotokoll.

Der Internet Explorer war unendlich undurchsichtig. Das Unternehmen hat für seine Veröffentlichungen niemals detaillierte Änderungsprotokolle bereitgestellt. Edge sieht aus wie eine andere Geschichte.

In einem neuen Bereich auf der Microsoft-Webplattform-Website, in dem das Unternehmen auch Benutzeranforderungen für den Browser nachverfolgt, werden die an jeder Version des Browsers vorgenommenen Änderungen detailliert beschrieben, beispielsweise das Hinzufügen neuer Webstandards oder -funktionen.

Dies ist eine willkommene Änderung für Webentwickler, da sie nun in der Lage sind, Ressourcen zu finden, welche Funktionen in welcher Version und zu welchem ​​Zeitpunkt unterstützt werden.

Microsoft möchte nicht, dass Entwickler Workarounds für Internet Explorer in ihren Code einbauen, und es wird versuchen, so viele Benutzer wie möglich zurückzugewinnen. Daher ist diese Änderung ein Schritt in die richtige Richtung.

menu
menu