Weibo CEO: Clutter ist gut für uns, und Microblogging kann neben Messaging-Apps gedeihen

Anonim

Weibo, früher als Sina Weibo bekannt, ist weithin als "Chinas Twitter" bekannt - aber neue Benutzer können beim ersten Anmelden eine erschütternde Erfahrung machen. Um es einfach auszudrücken: Es ist wie bei einer Party, bei der helle Farben, jede Menge Multimedia, verschiedene Sounds und allerlei Inhalt Ihre Sinne überfallen, während Sie um Ihre Aufmerksamkeit bitten.

Es ist im Wesentlichen sehr anders als Twitter, das eine vergleichsweise viel ruhigere Oase ist. Wenn Sie ein Twitter-Nutzer sind, werden Sie Weibo und sein Rauschen wahrscheinlich nicht zu schätzen wissen, aber es gibt eine Kehrseite.

In einem Interview am Rande der GMIC Beijing sagte der CEO von Weibo, Gaofei Wang, kürzlich gegenüber TNW, dass der Dienst absichtlich ganz anders als Twitter positioniert sei und dass das, was als "Unordnung" des Dienstes angesehen wird, seiner Zielgruppe, den chinesischen Nutzern, entspricht. Er zeigte, dass dieser Unterschied dazu spricht, wie die Menschen in China Weibo nutzen und wie die Menschen an anderen Orten der Welt Twitter nutzen.

Bei unserer IPO-Roadshow haben viele Investoren gefragt, wie wir uns von Twitter unterscheiden

.

Der Unterschied zwischen uns und Twitter besteht darin, dass viele Leute sagen, dass Twitter viel sauberer und minimalistisch ist. Dies geschieht jedoch als Teil unserer Strategie.

Schauen Sie sich die Ergebnisse an. Wir sehen, dass Twitter in den USA dazu neigt, das Bedürfnis der Nutzer nach Nachrichten zu erfüllen, aber wenn es um Klatsch bei Prominenten oder einen Einblick in ihr Leben geht, neigen sie dazu, zu Instagram zu gehen. In China ist dies nicht vorgekommen. Beide Anwendungsfälle finden immer noch auf Weibo statt - egal ob Regierungsbehörden oder Prominente; Sie sind alle auf Weibo aktiv.

Wir hatten also von Anfang an eine andere Positionierung und ein anderes Ziel als Twitter - wir hofften, die Plattform für alle öffentlichen Informationen zu sein, dh nicht nur Text, sondern auch Videos und Bilder. Im Moment sehen wir das Ergebnis: In den USA gehen mehr Leute zu Instagram, um Prominenten zu folgen, aber in China findet sie immer noch auf Weibo statt.

Weibos Pläne für die Verwendung seiner IPO-Mittel

In den nächsten ein bis zwei Jahren gab Wang bekannt, dass Weibo in Backend-Technologie investieren möchte, um eine breitere Palette von Medien auf seiner Plattform zu unterstützen, darunter Musik, Videos und Spiele, da dies den Nutzern einen zusätzlichen Nutzen bringen soll. Ein Teil der Finanzmittel aus dem jüngsten Börsengang in den USA, der sich auf 286 Millionen US-Dollar beläuft, wird für solche Investitionen verwendet.

"Die Präsentation von Nachrichten oder Informationen wird immer vielfältiger. Wir hoffen, dass die Plattform künftig mehr Multimedia-Beiträge von Unternehmen und Organisationen sowie von typischen Nutzern enthält", sagte Wang.

Der Börsengang von Weibo verlief jedoch nicht reibungslos, und die Erstnotierung entsprach wohl nicht den Erwartungen. Die Aktien wurden für 17 US-Dollar (unteres Ende der Unternehmensbewertung) verkauft, während Weibo 16 Prozent weniger Aktien verkaufte als erwartet, wie das Wall Street Journal mitteilte. Die Börsennotierung schätzte das Unternehmen auf 3, 46 Milliarden US-Dollar. In der Folge stieg die Aktie von Weibo bei ihrem Debüt an, es war jedoch bisher eine steinige Reise.

Dies könnte daran liegen, dass Weibo für ausländische Investoren einfach zu fremd ist, um es vollständig zu verstehen.

Abgesehen von der unordentlichen Benutzeroberfläche ist die Frage, wo Weibo Wachstum finden kann, ein anderes Thema, das häufig missverstanden und direkt mit Twitter verglichen wird. Schließlich richtet sich Weibo nur an ein chinesisches Publikum, während Twitter inzwischen ein globaler Dienst ist, außer in Ländern, in denen es zensiert wird, darunter China.

Es ist natürlich, dass die Leute denken, dass das Wachstum für Weibo begrenzt ist, was in Bezug auf die globale Reichweite zutreffen könnte. Denken Sie jedoch daran, dass Weibo die Lücke für Twitter in einem riesigen Markt schließt. Chinas Internetbevölkerung erreichte Ende 2013 einen Wert von 618 Millionen, wobei 81 Prozent über das Mobiltelefon verbunden waren. Die Bevölkerung des Landes beträgt derzeit rund 1, 35 Milliarden.

Dies deutet darauf hin, dass in China noch Platz für Wachstum besteht, und Weibo möchte genau das tun, da es Nutzer aus eher ländlichen Gegenden anziehen möchte, von denen viele zum ersten Mal online gehen.

„Benutzer in Städten der zweiten, dritten und vierten Ebene lesen in der Regel Zeitungen und schauen fern, um Nachrichten zu erhalten. Aber jetzt bekommen wir neue Nutzer aus diesen Städten, da sie von den traditionellen Medien abgelenkt werden “, sagte Wang.

Um dies zu bewerkstelligen, sagte Wang, dass Weibo sich auf das Sammeln von Informationsquellen konzentrieren muss, die für Benutzer in diesen Städten relevant sind, einschließlich bestimmter Regierungsbehörden und Berühmtheiten, und nicht nur derer, zu denen Benutzer in den Städten der ersten Ebene Zugang haben.

„Solange wir über Dinge verfügen, auf die sie zugreifen möchten, sind unsere Benutzer natürlich aktiv, und das absolute Timing auf unserer Plattform wird weniger wichtig - weil sie nur auf bestimmte Informationen von Weibo und nicht auf andere Plattformen zugreifen können Ich werde nicht gehen “, sagte Wang.

Weibo existiert zusammen mit Weixin

Dies wirft auch das Problem auf, dass die beliebte Messaging-App Weixin (weltweit als WeChat bekannt) Druck auf Weibo ausübt. Sina (die Muttergesellschaft von Weibo) gab bereits zu, dass die für Weibo aufgewendete Zeit aufgrund der Konkurrenz durch den WeChat-Nachrichtendienst WeChat des Rivalen Tencent niedriger ist.

Wang gab offen zu, dass Weixin Weibo in Bezug auf die Zeit, die er auf Mobilgeräten verbringt, übertrifft, weil Chatkommunikation ein Schlüsselbedürfnis der Menschen ist:

Chinas Internetberichte haben gezeigt, dass die Kommunikation immer an erster Stelle steht, während zweitens Informationen eingeholt werden und dritte die Suche ist. In Bezug auf das Timing nimmt der Chat also die meiste Zeit eines Benutzers in Anspruch. Wir wollen nicht in absoluter Zeit mit Weixin konkurrieren. Wir möchten jedoch sicherstellen, dass sich die Leute an uns wenden, wenn sie auf öffentliche Informationen zugreifen möchten.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Weibo mehr mit anderen Informationsanbietern wie traditionellen Medien oder anderen Nachrichtenquellen konkurriert. Und Wang erklärte, dass auch wenn Weibo es schafft, den Informationssektor zu prägen, er die soziale Netzwerkbranche in China nicht monopolisieren kann, wie dies bei Tencent der Fall war. Dies geschieht, weil die Menschen eher auf Kommunikationsplattformen neigen, die ihre Familie und Freunde nutzen.

„Sie hätten etwa 95 Prozent des Sektors, aber wenn wir 60-70 Prozent des Informationssektors besitzen, ist dies bereits sehr gut. Es kann nicht geleugnet werden, dass der kommerzielle Wert einer öffentlichen Informationsplattform geringer ist als der der Kommunikation. Das zeigt sich an der Bewertung unserer Unternehmen “, sagte Wang.

Tencent ist viel mehr als WeChat - es besitzt auch die Instant-Messaging-Plattform QQ und eine Fülle von Unterhaltungs- und Massenmedieneinheiten. Die Investoren beurteilen es jedoch vor allem wegen seiner großen Reichweite im Online-Kommunikationssektor in China positiv. Im März hat Tencent einen Wert überschritten von 150 Milliarden US-Dollar, während Weibo nur einen Bruchteil davon hat - insbesondere 3 bis 4 Milliarden US-Dollar.

Wang ist jedoch nicht verwirrt. Er behandelt Weixin als eine völlig andere Form der Nutzung und merkte an, dass Weibos zukünftiges Wachstum nicht darin besteht, die Messaging-App zu besiegen - stattdessen wird es darauf abzielen, einen größeren Marktanteil im Informationssektor zu erreichen.

Weibo steht jedoch vor einer harten Reise. Es gab Bedenken, dass sich die Nutzungsrate des Dienstes teilweise aufgrund der von der Regierung unterstützten Zensurstrenge verlangsamt hat, die WeChat nicht auf die gleiche Weise ausgesetzt ist. Wang lehnte es ab, die Zensur in unserem Interview zu diskutieren, ein heikles Thema, wenn es im Land angesprochen wurde. Ein Bericht zeigte, dass die Anzahl der Microblogging-Benutzer in China Ende 2013 tatsächlich um 27, 8 Millionen Benutzer zurückging, während die Nutzung um 9, 2 Prozentpunkte zurückging. Dies führte zu Panik, dass Weibo nicht gut lief.

Es muss jedoch angemerkt werden, dass der Bericht kleinere Rivalen einschliesslich Tencent Weibo enthielt, die von Weibo ausgepresst wurden. Im Wesentlichen bedeutet eine Konsolidierung der Microblogging-Industrie in China insgesamt weniger Benutzer, da sie andere Plattformen verlassen. Und trotz der Herausforderungen ist WeChat - trotz aller Betrügereien - immer noch nicht öffentlich, und Weibo schließt hier die Lücke.

Bei der Werbung für Unternehmen stellte Wang außerdem fest, dass es Weixin und Weibo gelingen, nebeneinander zu bestehen und unterschiedliche Bedürfnisse zu erfüllen:

Viele Unternehmen eröffnen sowohl Weixin- als auch Weibo-Konten, gehören jedoch zu verschiedenen Abteilungen. Die Marketingabteilung ist in der Regel für Weibo zuständig, während die Kundenbetreuung oder die CRM-Abteilung Weixin übernimmt. Das ist ein sehr offensichtlicher Unterschied.

Zum Beispiel hat Xiaomi beides. Wenn Sie jedoch die Marketinginitiativen sehen, geschieht dies alles bei Weibo. Wenn sie versuchen, mit langjährigen Kunden zu kommunizieren, werden sie dies auf Weixin tun.

Alibabas Einfluss auf Weibo

Ein weiterer Teil der Zukunft von Weibo liegt auch in der Verbindung mit dem E-Commerce-Moloch Alibaba, der im vergangenen Jahr 18 Prozent von Weibo für 586 Millionen US-Dollar gekauft hatte. Das Unternehmen erhöhte seinen Anteil später während des Börsegangens von Weibo auf 32 Prozent.

Alibaba hat seinen Zahlungsservice bereits in Weibo integriert, nachdem die beiden zusammengearbeitet hatten, um eine „Weibo-Taobao“ -Plattform zu lancieren, um den Kunden auf Weibo das Einkaufen auf der E-Commerce-Site Taobao zu erleichtern. Durch die Zusammenarbeit können Benutzer Produkte direkt auf der Twitter-ähnlichen Microblogging-Plattform kaufen.

In der Zukunft sagte Wang TNW, er hoffe, Weibo werde eine One-Stop-Service-Plattform, wenn es auf die Ressourcen von Alibaba setzt.

"Wir hoffen, dass Unternehmen uns nicht wie Twitter behandeln, wenn wir nur für Werbung und Marketing an uns denken, sondern uns eher als Service-Plattform betrachten, etwa die Rolle, die Facebook spielt", sagte er.

Eine ungewisse Zukunft

Viele Leute haben negative Kommentare, wenn sie nach der Zukunft von Weibo gefragt werden. Es scheint tatsächlich, dass sein Wachstum begrenzt ist, da es nur ein chinesisches Publikum anspricht und die Menschen es möglicherweise weniger nutzen, wenn sie Zeit auf anderen Plattformen verbringen, insbesondere auf Weixin. Fügen Sie dazu das dornige Thema der Zensur hinzu, und es ist kein Wunder, dass sich viele vor harten Herausforderungen stehen.

Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass Weibo seinen Namen als Nachrichtenquelle aufgebaut hat. Zum Beispiel gab es während des kürzlich vermissten Flugzeugs der Fluggesellschaft Malaysia Airlines einen Spitzenwert in der Nutzung von Weibo, als die Menschen dort strömten, um Echtzeitinformationen zu erhalten. Dies ist, worauf sich Wang konzentriert hat, da er der Meinung ist, dass Benutzer ihre Plattform nicht verlassen werden, wenn sie Zugang zu solchen Informationen suchen. Die größte Herausforderung für Weibo besteht jedoch darin, das Engagement mit seinen Nutzern zu erhöhen, und nicht nur eine Plattform zu sein, auf der sie passiv Nachrichten erhalten und nicht klebrig sind.

Überschrift Bild über Lionel Bonaventure / AFP / Getty Images, andere Bilder über Mark Ralston / AFP / Getty Images, Getty Images, Bryanlyt, Getty Images

menu
menu